Aktuelles

Starnacht aus der Wachau!

Auch heuer durften wir für die Sicherheit der zahlreichen Gäste und Künstler, die über das Wasser kamen, sorgen. An beiden Tagen gab es keinerlei Vorkommnisse! Die jahrelange gute Zusammenarbeit mit den anderen Einsatzorganisationen, der Security und dem Veranstalter macht es zu einem immer wieder tollen Einsatzdienst! Trotzdem freuen wir uns immer, wennn wir sagen können: Ende gut, alles gut!




Seeathlon am Felser See

Am Samstag den 20. Juli sicherte der Abschnitt Krems den Seeathlon am Felser See.
Gerne kamen wir der Bitte des Dorferneuerungsvereins Fels-Thürnthal nach, die zahlreichen Sportler bei der Schwimmdisziplin zu sichern.
Bei hitzigen Temperaturen und tollem Wasser, hatten nicht nur die Sportler Spaß im Wasser!
Nach kurzer Zeit konnte das Kommando: "Letzter Mann aus dem Wasser" gegeben werden.
Ende gut, alles gut! Im Anschluss durften wir uns noch im Festzelt bei Speis und Trank stärken.




Schwimmen, aber Sicher

Unser Abschnittleiter Robert Enzinger gab dem Niederösterreischischen Zivilschutzverband ein Interview zum Thema "Sicheres Baden" mit Tipps und Tricks für ungetrübten Badespaß! Die ganze Playlist mit insgesamt 6 Videos findet ihr hier:

 

 




Furchtlos und dem winterlichen Wetter trotzend!

Nicht nur die Teilnehmer des Fließwasserkurses kamen in die Palfau/Wildalpen – auch der Winter schaute nochmals kurz vorbei. Das erste Maiwochenende stand ganz im Zeichen einer umfangreichen Fließwasserausbildung, welche vom Landesverband NÖ durchgeführt wurde.
Bei dieser galt es das Wasser „zu lesen“, Gefahren zu umgehen, Gegebenheiten für sich zu nutzen und die Rettungstechniken im wilden Wasser anzuwenden.

Der Abschnitt Krems war mit 5 Einsatzmitgliedern ebenfalls dabei. 1 Ausbildner (Gregor), 2 Ausbildungsassistenten (Christoph und Stefan) und 2 Kursteilnehmerinnen (Manu und Katrin).
Trotz der widrigen Wetterverhältnisse mit Regen, Wind und Schneefall, konnte das den Drang sich in die kalten Fluten zu werfen nicht bremsen.
Die Vorgaben und Übungen in der Praxis sowie den theoretischen Teil der Ausbildung konnten unsere beiden Anwärterinnen mit Bravour meistern.

Nach einem anstrengenden aber erfahrungsreichen Wochenende traten die Teilnehmer, etwas durchgefroren und müde sowie mit ein paar kleinen Blessuren, die Heimreise wieder an.

Der Abschnitt Krems ist sehr stolz auf die beiden frischgebackenen Fließwasser Retterinnen und gratuliert herzlich zur bestandenen Ausbildung.




Weiterbildung NAUTIK "Fit fŁr den Einsatz!"

Am Samstag, den 11. Mai fand unter der Leitung des Landesnautiker NÖ und Abschnittleiter Krems, Robert Enzinger die
Weiterbildung der Schiffsführer der einzelnen Abschnitte statt. Der Abschnitt Krems durfte dieses Mal als Gastgeber die Kammeraden in seinem Stammhafen Joching begrüßen.
Das Modul I galt der Auffrischung der Theorie, Risikoanalyse etc. Heute im Modul II war ein sehr umfassendes Praxisprogramm an der Tagesordnung.
Um 9 Uhr starteten 25 Einsatznautiker, verteilt auf 4 Einsatzbooten im Sportboothafen Joching. Die Nautiker aus den unterschiedlichsten Abschnitten wie Krems, St. Pölten, Tulln, Ybbs und Perchtholdsdorf beschäftigten sich mit der umfassenden Streckenkunde dieses Donauabschnittes.
Am Vormittag wurde die komplette Sicherheitseinweisung, Verhalten an Board im Einsatz, Training der Fertigkeiten des Schiffsführer, Mann über Board etc. trainiert.
Im Anschluss verlegte die gesamte Ausbildungsmannschaft nach Emmersdorf. Im Rahmen dieser Verlegungsfahrt konnten die Inhalte der Risikoanalyse und der Streckenkunde in der Praxis angewandt werden.
Bei einer gemeinsamen Mittagspause im Hafen Emmersdorf hatten die Nautiker die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.
Am Nachmittag wurden noch einsatztaktische Formationen sowie diverse Bootsmanöver trainiert.
Gegen 17.30 konnten alle Teilnehmer, wenn auch etwas erschöpft, aber zufrieden, die Heimreise antreten.

 




Nächste Seite